Stromverbrauch und Kosten selbst berechnen

Stromverbrauch selbst berechnen


Unser Stromverbrauch im Haushalt wird über den allgemein bezeichneten Stromzähler gemessen. Er dient der Abrechnung mit dem Energieversorgungsunternehmen. Eigentlich misst der Zähler aber die aus dem Stromnetz entnommene elektrische Arbeit. Die so aufsummierten kWh werden in der jährlichen Stromabrechnung mit dem kWh-Preis (Arbeitspreis) multipliziert und um die Fixkosten (Summe der monatlichen Grundpreise) erhöht.
Die elektrische Arbeit können Sie selbst nach einer einfachen Formel berechnen. Beachten Sie, dass nur die Wirkleistung abgerechnet und bezahlt werden muss. Diese müssen Sie den Geräteangaben entnehmen oder selbst mit einem Messgerät ermitteln. Messgeräte, die nur die Scheinleistung ohne Berücksichtigung der Phasenverschiebung zwischen Spannung und Strom ermitteln, sind nur in ganz wenigen Fällen (rein ohmsche Verbraucher, z.B. alte Glühlampe) geeignet.

zugrundeliegende Formel:

W = P * t

W: elektrische Arbeit [gängige Abrechnungseinheit: kWh]
P: elektrische Leistung (Wirkleistung) [Watt; kurz W]
t: Zeit [h]

Die elektrische Arbeit W ist das Produkt aus elektrischer Leistung (Wirkleistung) P und der Zeit t. Die gängige Einheit ist kWh (Kilowattstunde). Das Formelzeichen W für die elektrische Arbeit darf nicht mit der Kurzform der Maßeinheit Watt verwechselt werden.

Anzeigen
Beispiel 1:

Eine elektrische Heizung hat eine Wirkleistung von 1500 Watt. Sie wird genau 3 Stunden bei voller Leistung betrieben. Wie hoch ist die benötigte elektrische Arbeit in kWh?

Gemäß der Formel W = P * t ergibt sich folgende Rechnung:

W = 1500 W * 3 h = 4500 Wh = 4,5 kWh


Beispiel 2:

Ein Fernseher hat einen Standby-Verbrauch von 2 Watt. Wie hoch ist die benötigte elektrische Arbeit in kWh nach einem Jahr Standby-Betrieb?

Gemäß der Formel W = P * t ergibt sich folgende Rechnung:

W = 2 W * 24 h * 365 = 17520 Wh = 17,52 kWh


Umrechnung der Leistung:

von Watt in kW:

den Watt-Wert durch 1000 teilen

Beispiel: 1000 W = 1 kWh bzw. 1 W = 0,001 kWh


Umrechnung der Zeiteinheiten:

von Minute [min] auf Stunde [h]:

den Minutenwert durch 60 teilen (1 Stunde hat 60 Minuten)

Beispiel: 100 min => 100 min / (60 min/h) = 1,667 h


von Sekunde [s] auf Stunde [h]:

den Sekundenwert durch 60 * 60 = 3600 teilen (1 Stunde hat 3600 Sekunden)

Beispiel: 1000 s => 1000 s / (3600 s/h) = 0,2778 h



Stromkosten selbst berechnen


Nun möchte man aber die anfallenden Kosten gern selbst bestimmen. Dazu wird die elektrische Arbeit in kWh mit dem kWh-Preis (Arbeitspreis) multipliziert.

zugrundeliegende Formel:

K = W * k

K: Gesamtkosten [€]
W: elektrische Arbeit [kWh]
k: Kosten pro Einheit [€ / kWh]


Beispiel:

Was kostet der Betrieb der oben aufgeführten Heizung in Beispiel 1, wenn meine kWh 0,26 € bzw. 26 Cent kostet?

Gemäß der Formel K = W * k ergibt sich folgende Rechnung:

K = 4,5 kWh * 0,26 € / kWh = 1,17 €

oder

K = 4,5 kWh * 26 Cent / kWh = 117 Cent = 1,17 €
Anzeigen

Teile es und zeige es deinen Freunden